Startseite Archiv

Der Moderne Marler Fünfkampf wurde von sechs Vereinen aus Hüls organisiert und auf dem Freibadgelände ausgetragen. Der TSV, der DJK-Lenkerbeck, der TSC-Schwarz-Silber, die Bogenschützen, die Slydogs und der Freibadverein Hüls  legten sich mächtig ins Zeug,  um das Event zu einem sportlichen Fun-Ereignis in Marl werden zu lassen.

Mit viel Spaß und Siegerwillen starteten 11 Mannschaften in die verschiedenen Wettkämpfe.

Begonnen wurde mit dem Staffelschwimmen im 50-m-Becken. Hierzu gab der Bürgermeister Werner Arndt gegen 11.30 Uhr den Startgong (mit Topfdeckel und Löffel). Jeweils 4 Schwimmer einer Mannschaft gaben ihr Bestes. Nach Auswertung aller Daten in diesem Durchlauf lag der Freibadverein auf dem 3. Platz in der Disziplin Schwimmen.

Dies jedoch nicht lange, da gegen Nachmittag die Slydogs von einem Auswärtsspiel kamen und sich spontan entschlossen, auch eine Mannschaft zu melden.

 

Nach der Disziplin Schwimmen konnten die Mannschaften die Reihenfolge der nächsten Stationen frei wählen.

Nach einer kurzen Einführung durch die Mitglieder des Vereins der Bogenschützen zeigten je 3 Mitglieder einer Mannschaft ihre Treffsicherheit beim Schuss auf Tierfiguren (Steinbock, Schildkröte und Geier).

 

Der TSV Marl-Hüls kümmerte sich gemeinsam mit dem DjK-Lenkerbeck um die Disziplin Torschießen. 4 Mitglieder einer Mannschaft kamen zum Zuge und schossen im neu aufgebauten Beachsoccer/Beachvolleyballfeld im Sand auf einen neutralen Torhüter der C-Jugend des TSV. Der Sand machte diese Disziplin unerwartet schwierig für die Teilnehmer.

 

Die Slydogs Marl bauten für die Disziplin Baseball ihren Baseballcage auf. Je 4 Mitglieder einer Mannschaft hatten hier die Aufgabe die Bälle, die aus der Ballmaschine gefeuert wurden, zu treffen und nach vorne zu schlagen. Auch dies war eine schwierige Disziplin, die viel Konzentration erforderte.

 

Am schwierigsten war allerdings für die meisten die letzte Disziplin, die bewusst zum Abschluss der Veranstaltung gestartet wurden. Zwei Trainer des TSC-Schwarz-Silber bereiteten die jeweils 2 Paare jeder Mannschaft mit einer kurzen Einführung auf den Tanz Discofox vor. Hier waren alle nochmals richtig gefordert, bevor der Tag dann mit einem leckeren, frischgeszapften Bier und Salaten und vor allem mit schmissiger Musik ausklang.

 

Am Ende gewann die Mannschaft des TSC-Schwarz-Silber im Bereich erwachsene Teilnehmer den Wanderpokal. Zweiter wurden die Slydogs und dritter die Betreuer-Mannschaft des DJK-Lenkerbeck.

Im Bereich Kinder gewann das Team vom Freibad-Hüls knapp vor dem Team Wasserratten des TSV-Marl Hüls unter Leitung von Klaus Schäfer.

 

Alle beteiligten Vereine, Mannschaften und Helfer waren sich am Ende einig, dass der 1. Moderne Marler Fünfkampf keine Einzelveranstaltung bleibt, sondern zu einem festen Bestandteil der Veranstaltungen im Freibad Hüls wird. Die Vereine haben bereits eine weitere Teilnahme zugesagt.

 

So freuen wir uns von der Freibad-Initiative über die rege Teilnahme und hoffen, dass das Event auch im nächsten Jahr ein Erfolg wird.

Fotos siehe Fotoalbum

unterstützt von

Innogy